DIE PRÜFUNG ZUM WIRTSCHAFTSFACHWIRT (IHK) IM ÜBERBLICK

INHALT

Prüfungsteil 1: Schriftliche Prüfung

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

Prüfungszeit
Volks- und Betriebswirtschaft: 75 Minuten
Rechnungswesen: 90 Minuten
Recht und Steuern: 75 Minuten
Unternehmensführung: 90 Minuten
(alle Prüfungen an einem Tag)

Handlungsspezifische Qualifikationen

Zwei Schriftliche Situationsaufgaben à 240 Minuten(an zwei Tagen): 480 Minuten
Situationsbezogenes Fachgespräch mit Präsentation: 30 Minuten

Prüfungsteil 2: Mündliche Prüfung

In der ersten Teilprüfung ist eine Ergänzungsprüfung möglich, wenn in nicht mehr als einem Qualifikationsbereich mangelhafte Prüfungsleistungen erbracht wurden. Im Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ findet eine mündliche Pflichtprüfung statt. Es wird ein situationsbezogenes Fachgespräch mit Präsentation von 30 Minuten gefordert, in dem berufstypische Situationen zu erkennen sind. Voraussetzung für die Teilnahme sind mindestens ausreichende Leistungen in allen schriftlichen Prüfungen.

Bestehen der Prüfung
In jedem Prüfungsfach müssen mindestens ausreichende Leistungen erzielt werden. Ein Prüfungsteil, der nicht bestanden ist, kann zweimal wiederholt werden.

Kosten

Prüfungsgebühr: 650,00 €

Zielgruppe

Personen, die den Lehrgang „Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)“ besucht haben.

Kategorie/Bereich

Betriebswirtschaft
Weiterbildung

Veranstaltungsart

Prüfung

Zur IHK-Anmeldung